Schießergebnisse


Königsvogelschießen 2019

 Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand am 12.10.2019 auch unser Königsvogelschießen statt.

 

Zum Ritterschießen auf dem Luftgewehrstand der Gaststätte Lebioda traten wieder gewohnt viele Kameraden des FT64 an. Der Hofstaat der neuen Majestät setzt sich wie folgt zusammen:

 

Kopfritter: Roland Angst (4. Schuss)

Rechter Flügel: Wolfgang Theissen (18. Schuss)

Linker Flügel: Steffen Loebelt (32. Schuss)

Schweifritter: Thomas Loebelt (37. Schuss)

 

Aber auch beim Höhepunkt des Nachmittages entschieden sich erstaunlich viele Kameraden das Schießeisen noch einmal in die Hand zu nehmen. Aber einem Schlitzohr konnte die versammelte Schar nicht das Wasser reichen. Mit dem 24. Schuss sicherte sich Marco Spix gekonnt die Königswürde für das Schützenjahr 2019/2020. Er wird also unsere Zugmajestät Michael I. schon bald als SM Marco I. beerben. Wann die Krönung stattfinden wird, teilen wir euch zeitnah unter "Aktuelles" mit.

 

Der FT64 gratuliert seiner künftigen Majestät und wünscht ein unvergessliches Regierungsjahr!


Corpsschiessen NSL 2019

 

Das diesjährige Corpsschießen war für die teilnehmenden Kameraden des FT64 ein Wechselbad der Gefühle. Während man in den Wertungsklassen Kleinkaliber keine einzige Auszeichnung für sich verbuchen konnte, konnten die Luftgewehrschützen hingegen wieder eine tolle Performance liefern.

 

Folgende Platzierungen konnten erreicht werden:

Luftgewehr Mannschaftswertung: 2. Platz mit 86/90 Ringen

Luftgewehr Einzelwertung: 2. Platz mit 30/30 Ringen (Michael Kinna) 

Luftgewehr Mannschaftswertung Chargierte: 1. Platz mit 88/90 Ringen 

Luftgewehr Einzelwertung Chargierte: 1. Platz mit 30/30 Ringen (Manfred Kinna) 

 

Mit Thomas Loebelt, der mit 28 Ringen Zugsieger wurde, konnte dann doch noch ein KK-Schütze ausgezeichnet werden.



mannschaftsschießen NSl 2019

 

Das Mannschaftsschießen der NSL auf der Anlage des SSV Neuss war dieses Jahr ein voller Erfolg. Mit einer bis dato unerreichten Leistung zeigte der FT64, dass mit ihm aktuell bei jedem Schießen zu rechnen ist, zumindest in der Klasse Luftgewehr.

 

Die Mannschaftswertung wurde mit satten 3 Ringen Vorsprung und insgesamt 146/150 Ringen ungefährdet gewonnen.

 

Das war in der Form aber nur möglich, weil die Einzelschützen allesamt hervorragend aufgelegt waren. So war es fast logisch, dass die Top3 der Einzelwertung alle vom FT64 gestellt wurden.

 

1. Platz: Thomas Loebelt (30/30 Ringe)

2. Platz: Manfred Kinna (30/30 Ringe)

3. Platz: Michael Kinna (30/30 Ringe)

 

Die tolle Mannschaftswertung wurde abgerundet durch die Ergebnisse von Mario Loebelt und Stefan Langosch (jeweils 28/30 Ringe).

 

Allen Schützen einen herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den Einsatz für unseren Zug!


Zugkönigsschießen am 13.10.18

 

Beim diesjährigen Königsschiessen am 13.10.18 gab es folgende Ergebnisse:

Ritter des Kopfes:                        Volker Glinski                     15. Schuss

Ritter des rechten Flügels:           Thomas Loebelt                 28. Schuss

Ritter des linken Flügels:             Stefan Langosch                43. Schuss

Ritter des Schweifes:                   Marco Spix                          51. Schuss

 

Neue Zugmajestät wurde zum fünften Mal unser Kamerad Michael Kinna, der sich mit dem
71. Schuss auf den Königsvogel gegen seine acht Mitbewerber erfolgreich durchsetzte.


Corpsschiessen NSL 2018

Beim traditionellen Corpsschießen der Neusser Schützenlust am 1. Mai auf dem Neusser Scheibenstand war unsere Abteilung Luftgewehr wieder sehr erfolgreich und konnte sich mit insgesamt 88 Ringen den 1. Platz sichern. Auch unsere drei Chargierten wurden mit dem Luftgewehr Sieger in der Mannschaftswertung. Unser Kamerad Manfred Kinna konnte sich mit 29 Ringen sogar den Titel bei den ehemaligen Corpssieger sichern. Thomas Loebelt wurde Zugsieger im KK-Wettbewerb.

 


mannschaftsschießen NSl 2018

Beim diesjährigen Mannschaftsschießen der Neusser Schützenlust erreichte unsere Mannschaft mit 140 Ringen den 2. Platz. Einzelsieger des Wettbewerbs wurde unser Kamerad Michael mit 30 Ringen.

Im Rahmen des Mannschaftsschießens wurde unser Kamerad Thomas Edler für seine besonderen Verdienste für das Corps vom Major Herbert Geyr mit der erstmalig verliehenen Ehrenmedaille der Neusser Schützenlust ausgezeichnet.